VOS-Sachwertcenter   -   herzlich willkommen  

Bundesland BW - Lindau

---   Lindau am Bodensee   ---

exklusiver Neubau

Lindau am Bodensee

Die Stadt Lindau liegt am Ufer des östlichen Bodensees und gehört zum gleichnamigen Landkreis im Regierungsbezirk Schwaben des Freistaates Bayern. Lindau liegt auf ca. 400 m Meereshöhe, das Zentrum der Stadt ist die historische Altstadt auf einer Insel im Bodensee. Diese Insel, auf der mit ca. 3.000 Einwohnern nur ein Bruchteil der Lindauer Bevölkerung lebt, ist mit einem Eisenbahndamm und einer Autobrücke mit dem Festland verbunden. Der Großteil der Bevölkerung mit ca. 21.000 Einwohnern lebt auf dem Festland.

 

Lindau grenzt im Osten an die Republik Österreich, im Westen an die Gemeinde Bodolz, die mit Wasserburg und Nonnenhorn kurz vor der Landesgrenze zu Baden-Württemberg liegt. Das nördliche hügelige Hinterland gehört zum schwäbisch-bayerischen Allgäu.

Die geographische Lage

Am östlichen Bodensee kreuzen sich wichtige Verkehrsadern, die den bayerischen und württembergischen Raum mit Österreich, der Schweiz und Italien verbinden. Mit der Bundesautobahn A 96 Lindau-München hat die Stadt Anschluss an das Bundesfernstraßennetz. Die A 96 findet in der österreichischen Rheintalautobahn ihre Fortsetzung. Über hervorragend ausgebaute Schnellstraßen können auf dieser Route Innsbruck und die Alpenübergänge nach Italien in kurzer Zeit erreicht werden.

Lindau besitzt gute Zugverbindungen in die Landeshauptstadt München, nach Österreich und in die Schweiz.

Der nächste Regionalflughafen befindet sich - rund 20 km entfernt - in Friedrichshafen. Von dort gibt es Direktverbindungen in deutsche Großstädte und Charterflüge in viele Urlaubsregionen Europas. Die nächsten internationalen Flughäfen befinden sich in Zürich, Stuttgart und München, jeweils ca. zwei Autostunden entfernt.

Lindau - ein Stadtportät

Lindau, im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz gelegen, ist die südwestlichste Stadt des Freistaates Bayern und ein bedeutendes Fremdenverkehrszentrum am Bodensee. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von 3.300 ha. Davon entfallen 68 ha auf die historische Altstadt, eine Insel im Bodensee. Die Stadt hat rund 24.500 Einwohner.

Wirtschaftsfaktor Tourismus
Im Sommer ist Lindau geprägt vom Tourismus, einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in unserer Stadt. Doch auch als Gewerbestandort hat Lindau einen guten Namen. Mehrere Großbetriebe, darunter auch internationale Konzerne, sind hier ansässig. Der Obst- und Weinbau findet im milden Bodenseeklima ideale Bedingungen.

Rund 80 Hotels, Gasthöfe und Pensionen stellen insgesamt fast 3000 Gästebetten zur Verfügung. Weitere 1200 Betten werden in Privatzimmern und Ferienwohnungen vermietet. Ein Magnet für die jüngeren Besucher unserer Stadt ist die moderne Jugendherberge, die im Frühjahr 1997 ihre Tore geöffnet hat.

 

Viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Sportliche Betätigung ist in Lindau auf viele Arten möglich, allen voran natürlich Wassersport. Sportlicher Höhepunkt ist die jährlich im Juni vom Lindauer Segler-Club veranstaltete Langstreckenregatta "Rund um" um das Blaue Band des Bodensees, bei der jeweils rund 500 Yachten an den Start gehen.

In der Stadt gibt es drei Freibäder und das Erlebnishallenbad LIMARE. Allein das Strandbad Eichwald - eines der schönsten und größten Bäder am Bodensee - umfaßt 25.000 qm Grünflächen. Von seinen Liegewiesen und vier beheizten Schwimmbecken genießt der Badegast einen herrlichen Blick auf die Bregenzer Bucht, die Schweizer Berge und die malerische Silhouette der Altstadt. Eine besondere Attraktion - hauptsächlich für Kinder - ist die 78 Meter lange Wasserrutschbahn.

Der Lindauer Golfplatz, drei Kilometer außerhalb der Insel, gilt mit seinen 18 Spielbahnen als einer der schönsten Europas. Er liegt an einem Südhang der Residenz Schönbühl und bietet herrliche Ausblicke auf Bodensee und Alpen.

Auch in kultureller Hinsicht hat die Stadt einiges zu bieten. Das Lindauer Stadttheater, ein wunderschönes Haus im Stil der Fünfzigerjahre, bietet 700 Besuchern Platz. International bekannte Schauspieler gastieren hier während der Spielzeit von Oktober bis März.

 

Nobelpreisträger aus aller Welt treffen sich seit 1951 in Lindau
Im internationalen Tagungsgeschäft hat sich Lindau insbesondere durch das seit 1951 stattfindende Treffen der Nobelpreisträger einen Namen gemacht. In stetem Wechsel treffen sich hier jährlich die weltbesten Wissenschaftler des Disziplinen Medizin, Chemie und Physik, neuerdings (im 2-Jahresabstand) auch die Preisträger der Wirtschaftswissenschaften, um sich mit ausgewählten Vertretern des studentischen Nachwuchses aus aller Welt auszutauschen. Die "Lindauer Psychotherapiewochen" bieten jährlich rund 3000 Ärzten und Psychologen aus aller Welt ein Forum wissenschaftlicher Fortbildung. Die Bayerische Spielbank Lindau ist Anziehungspunkt für spielfreudige Gäste aus nah und fern.

 

Die ehemals freie Reichsstadt kann viele historische Gebäude vorweisen
Die Lindauer Altstadt konnte ihren mittelalterlichen Charakter weitgehend bewahren und weist eine Fülle historischer Sehenswürdigkeiten auf. Zu den wichtigsten zählt das Alte Rathaus im Herzen der Insel. Es wurde im 15. Jhrt. erbaut, war 1496 Schauplatz eines Reichstages und beherbergt heute im Erdgeschoss die ehemals reichsstädtische Bibliothek mit ca. 23.000 wertvollen Büchern. Hinter der historischen Fassade verbirgt sich im ersten Stock einer der am besten erhaltenen gotischen Säle im gesamten Bodenseegebiet.

Das Wahrzeichen Lindaus ist die weltbekannte Hafeneinfahrt mit dem Leuchtturm und dem Bayerischen Löwen. Im "Haus zum Cavazzen" ist das Stadtmuseum untergebracht. Das malerische Gebäude gilt als das schönste Bürgerhaus am Bodensee.

 

Breit gefächertes Bildungsangebot
Hervorzuheben ist das vielfältige Bildungsangebot. Neben den Grund- und Hauptschulen bietet Lindau zwei Realschulen und zwei Gymnasien sowie ein berufsbildendes Zentrum. Dieses breite Spektrum an schulischen Einrichtungen wird ergänzt durch die städt. Musikschule und die Volkshochschule mit ihrem vielseitigen Kursprogramm.

 

Lindau innovativ und modern
Seit 2000 steht mit dem Lindaupark ein neues Einkaufszentrums auf dem Festland im Stadtteil Reutin zur Verfügung, ein Anziehungspunkt für Gäste und Kunden aus dem weiten Umland.

Mit Hilfe eines Investors hat die Stadt Lindau die ehemalige Luitpoldkaserne auf der Westlichen Insel saniert und neu belebt. Neben diversen Bildungseinrichtungen wie die Volkshochschule sind auch das bfz, ein Gründerzentrum sowie ein Haus der Wirtschaft mit Industrie- und Handelskammer wie auch die Kreishandwerkerschaft und eine Freie Schule untergebracht.  Eine moderne Klinik für plastische Chirurgie unterstreicht die Bedeutung dieses neu belebten Teils der Insel.

Das Objekt

Hochwertig ausgestattete 2,5 bis 4,5 Zimmer Wohnungen für Kapitalanleger und Eigennutzer mit TG; freistehende Liegenschaft in Hanglage.

Größe 100 qm bis 250 qm; großzügige Balkone und Terrassen; Fahrstuhl;

umweltschonende, ökologische Energiegewinnung;

Kaufpreise ab: 408.000 €

Maklerkourtage: 3,00% zzgl. MwSt.

>>> Exposé anfordern 

Weitere Informationen zur Stadt und Umgebung unter http://www.lindau.de

Bildnachweise http://www.lindau.de